print

Revue de presse


25.04.2017

Presseausweis und Deontologiekodex für 15 Journalisten

 

Im Rahmen eines Empfanges, der am Dienstag, dem 25. April 2017, in der „Maison de la Presse“ in Luxemburg stattfand, erhielten 15 Medienschaffende aus den Händen von Präsident Paul Peckels ihren Ausweis als Berufsjournalisten.
Nachstehend die Namen der neuen Berufsjournalisten, die entweder eine durchschnittliche Stagezeit von zwei Jahren absolvieren mussten oder aber eine zumindest gleich lange Berufserfahrung in Luxemburg oder im Ausland nachweisen konnten: 
Definitive Karte: Frédéric Braun (Le Quotidien), Sarah Braun (Femmes Magazine), Paula Cristina Cravina de Sousa (Contacto), Mathieu Lopez (L’essentiel Radio), Maria Pietrangeli (Femmes Magazine), Nicole Werkmeister (Luxemburger Wort);
Stagiaire-Karte: Dominique Da Silva Pereira (freelance/ RTL Télé Lëtzebuerg), Natalie Gerhardstein (Maison Moderne), Martine Huberty (Maison Moderne), Tessie Jakobs (Woxx), Françoise Keller (radio 100,7), Mady Lutgen (Revue), Jonas Mercier (Maison Moderne), Jamie Reinert (freelance/ radio 100,7) und Tessy Steffen Koenig (radio 100,7).
Entschuldigt hatten sich : Michael Juchmes (Luxemburger Wort) und Sophia Schuelke (Lëtzebuerger Journal).
Es fehlten außerdem: Kevin Kayser (RTL NewMedia) und Jan Söfjer (Lëtzebuerger Journal).

Im Rahmen eines Empfanges, der am Dienstag, dem 25. April 2017, in der „Maison de la Presse“ in Luxemburg stattfand, erhielten 15 Medienschaffende aus den Händen von Präsident Paul Peckels ihren Ausweis als Berufsjournalisten.

Nachstehend die Namen der neuen Berufsjournalisten, die entweder eine durchschnittliche Stagezeit von zwei Jahren absolvieren mussten oder aber eine zumindest gleich lange Berufserfahrung in Luxemburg oder im Ausland nachweisen konnten:

Definitive Karte: Frédéric Braun (Le Quotidien), Sarah Braun (Femmes Magazine), Paula Cristina Cravina de Sousa (Contacto), Mathieu Lopez (L’essentiel Radio), Maria Pietrangeli (Femmes Magazine), Nicole Werkmeister (Luxemburger Wort);

Stagiaire-Karte: Dominique Da Silva Pereira (freelance/ RTL Télé Lëtzebuerg), Natalie Gerhardstein (Maison Moderne), Martine Huberty (Maison Moderne), Tessie Jakobs (Woxx), Françoise Keller (radio 100,7), Mady Lutgen (Revue), Jonas Mercier (Maison Moderne), Jamie Reinert (freelance/ radio 100,7) und Tessy Steffen Koenig (radio 100,7).

Entschuldigt hatten sich : Michael Juchmes (Luxemburger Wort) und Sophia Schuelke (Lëtzebuerger Journal).

Es fehlten außerdem: Kevin Kayser (RTL NewMedia) und Jan Söfjer (Lëtzebuerger Journal).